Sie hat mich zur Mama gemacht

Februar 2010

...nun bin ich eine Mama.

Wow, das musste ich erst mal begreifen.

Ich habe nach der Geburt mehrmals zu meiner Mama und auch zu meinem (damals noch) Freund gesagt:

 

Ich bin jetzt eine Mama.

Das ist MEIN Baby.

Ist das nicht arg? Wir waren die ganze Zeit ein "du und ich", wir waren ein Paar und nur für uns selbst verantwortlich.

Und nun soll ich, sollen wir für dieses kleine Menschlein Verantwortung tragen.

Wahnsinn.

 

Ich habe mein Baby von der ersten Sekunde an geliebt.

Auch wenn es mir gleich nachdem ich es in der Wanne auf die Welt gebracht hatte, mir auf den Bauch gekackt hat.

Ja, sie hat mir sofort gezeigt was sie von all dem hier hielt :-)

Nun gut, so lernten wir einander kennen und das hat gedauert. 

Lang!

Aber das ist ja meistens so bei 2 Menschen die einander zum ersten Mal sehen oder ;-)

 

So ein Erstgeborenes muss echt einiges aushalten.

Danke liebes Kind, dass du so geduldig warst wenn ich (wieder mal) nicht wusste was du wolltest.

Danke, dass du so gut und viel geschlafen hast (bestimmt auch wegen deiner Gelbsucht).

Danke dir für dein knuffiges Aussehen, deine entzückenden Händchen und die kleinen Füsse, denn jedes Mal wenn ich dich ansah wusste ich: Du bist mein Fleisch und Blut, meine Tochter.

Mein Baby, das mich zur Mama gemacht hat.

Das ist etwas das uns verbindet. Wir beide haben nun die Chance miteinander groß zu werden und zu wachsen...

 

Das ist nun 8 Jahre her.

Und immer noch bin ich unendlich dankbar, dass du dich in mein (unser) Leben geschummelt hast.

Du hast aus uns eine Familie gemacht.

Danke!

 

Happy Birthday Johanna!

Das schönste Valentinstagsgeschenk, das ich je bekommen hab.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0